Ihr Korb

–10% JETZT MIT DEM CODE NOEL10

Wie hängt man ein Gemälde auf?

Auftritt, Es scheint sehr einfach zu sein, ein Bild an die Wand zu hängen. Und doch kann es sich als eine ziemlich schwierige Aufgabe erweisen. Einen Nagel einzuschlagen oder ein Loch in eine Wand zu bohren, kann schnell stressig werden. Um dich zu beruhigen, haben wir einen kleinen Artikel zusammengestellt, der dir helfen soll, ein Bild mit einfacher Handhabung und vor allem mit absoluter Gelassenheit an die Wand zu hängen.

 class=

Welche-werkzeuge-zum-aufhängen-eines-bildes-an-die-wand?

ein Meter zum Aufhängen eines Bildes


Nur keine Panik, Sie brauchen kein ganzes Arsenal, um Ihr Bild an die Wand zu hängen. Für diese knifflige Operation benötigen Sie jedoch einige grundlegende Werkzeuge.

>
  • Ein Meter: um Länge, Breite und Höhe zu messen.
  • Ein Bleistift: um die Befestigungen an der Wand zu markieren.
  • Eine Wasserwaage: unerlässlich, um sicherzustellen, dass Ihr Brett perfekt horizontal ist.
  • EinHammer oder ein Schraubenzieher: Nützlich zum Einschlagen eines Nagels, zum Bohren eines Lochs und zum Eindrehen der Befestigungen (je nach geeignetem Befestigungssystem).
  • Nägel, Haken oder Dübel: Das hängt von dem System ab, das Sie zum Aufhängen Ihres Bildes wählen.

Nichts Ausgefallenes, aber unverzichtbar für ein gut bestücktes Brett.

Anpassen des Befestigungssystems an das Rahmengewicht


Egal, für welches Befestigungssystem Sie sich entscheiden, Sie müssen drei Kriterien berücksichtigen: das Gewicht Ihres Bildes, seine Größe und die Beschaffenheit Ihrer Wand. Ein einfacher Haken mit einer Spitze in der Gipskartonwand wird Ihnen nicht genügen, wenn Ihr Rahmen mehrere Kilo wiegt. Bevor Sie also den Sprung wagen, sollten Sie sich die Zeit nehmen und alle Faktoren berücksichtigen.

Bestimmung des Standortes


Es mag sich albern anhören, aber der Standort Ihres Tisches ist entscheidend. Als Erstes müssen Sie natürlich den Raum festlegen, in dem Sie Ihr Bild aufhängen möchten. Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, müssen Sie nur noch die Wand auswählen, die Sie dekorieren wollen. Hierfür haben wir einige Tipps ausgewählt, die sehr nützlich sein können.

Licht studieren:

Wenn es sich bei Ihrer Tafel um ein Gemälde handelt, sollten Sie auf jeden Fall Bereiche vermeiden, die zu hell durch Sonnenlicht, Halogen oder sogar Neon beleuchtet sind. Dies dient dem Schutz der Farben, insbesondere der Marker, Pastelle und Tinten. Das Gleiche gilt, wenn Ihr Gemälde durch Glas oder Plexiglas geschützt ist. Spiegelungen könnten die Sicht beeinträchtigen. Das wäre eine Schande.

Möbelstandort:

Das versteht sich von selbst. Wenn Sie sich dafür entscheiden, einen kleinen Rahmen an eine große “leere” Wand zu hängen, wird er unweigerlich kleiner wirken. Das Gleiche gilt im umgekehrten Fall, ein großes Bild auf einer kleinen Fläche wirkt erdrückend. Beim Aufhängen eines Gemäldes über einem Möbelstück müssen bestimmte Regeln beachtet werden.

Über-einem-Deckel

In diesem speziellen Fall gilt die Regel, dass 2/3 der Länge des Textes zu berücksichtigen sind. Es ist ratsam, das Brett 20 cmüber dem Sofa zu platzieren und ein langes, schmales Format zu wählen. Sie können auch mehrere Formate verwenden, um die gewünschte Größe zu erreichen.

Über einen Schornstein

Wie beim Sofa gilt die 2/3-Regel. Wir empfehlen, einen Abstand von 10-30 cm zwischen der Unterseite des Rahmens und dem Kaminsims zu lassen.

>

Über-der-Treppe

Um ein harmonisches Bild zu erhalten, ist es besser, zwei Stufen zwischen den einzelnen Bildern zu lassen und die Mitte des Bildes etwa 1,60 m über dem Boden zu platzieren.

Bestimmen Sie die Höhe der Tabelle:

Dies ist ein Kriterium, das sehr oft übersehen wird. Aus diesem Grund werden die meisten Gemälde zu hoch aufgehängt. In der Regel ist es ratsam, die Mitte des Bildes auf Augenhöhe zu platzieren, d.h. auf etwa 1m60.

>

Test des Standorts:

Dies ist kein obligatorischer Schritt, aber es ist eine gute Möglichkeit, ein Gefühl für die Wirkung zu bekommen, die Ihre Tabelle ausstrahlt. Wenn jemand während des Vorgangs anwesend ist, können Sie ihn bitten, die Tabelle zu halten, um das Ergebnis zu sehen. Wenn du allein bist, kannst du eine Schablone des Tisches anfertigen und sie mit Klebstoff an den gewünschten Ort hängen. Sie können sich zurücklehnen und Ihre Vorlage so lange verschieben, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Messen-und-an-der-Wand-abnehmen

Nachdem der Standort festgelegt wurde, folgt die Messung. Um zu beginnen, positionieren Sie Ihr Brett und ziehen Sie eine vertikale Linie von der Aufhängevorrichtung aus. Als Nächstes messen Sie den Abstand zwischen der Oberseite Ihres Rahmens und der Aufhängevorrichtung. Dadurch wird genau

der Aufhängepunkt bestimmt.

Abhängig vom Fixiersystem werden die Messungen unterschiedlich durchgeführt. Wenn dein Brett einen Draht hat, der zwischen zwei kleinen Haken gespannt ist, musst du ihn unter Spannung setzen, damit du die richtige Länge berechnen kannst.

>

Nachdem Sie dieses Maß genommen haben, übertragen Sie es unter Ihre vertikale Linie und machen mit Ihrem Bleistift einen Punkt. Dies ist der Bohrpunkt für das Setzen des Befestigungselements.

>
Dies ist der Bohrpunkt für das Befestigungselement.

Einbau der Befestigungen

Das ist normalerweise der Zeitpunkt, an dem der Stress über uns hereinbricht. Keine Panik, wenn du unsere Tipps befolgt hast, gibt es keinen Grund, dass es schief geht. Bohren Sie zunächst mit einer Bohrmaschine ein Loch mit dem für den Dübel erforderlichen Durchmesser in Ihre Wand (bei Gipskartonwänden nicht erforderlich). Wenn Sie dies getan haben, schlagen Sie den Kunststoffstecker ein. Wenn Sie einen Spreizdübel verwenden, sichern Sie ihn mit einer Molly-Zange. Der Dübel sollte leicht bis zur Hälfte in das Loch eindringen können.

. Der Dübel sollte sich leicht bis zur Hälfte des Lochs einführen lassen.

Um sicherzustellen, dass der Dübel richtig platziert ist, schlagen Sie ihn mit einem Hammer (oder Holzhammer) ein. Wenn Sie nicht genug gebohrt haben, entfernen Sie es und bohren Sie erneut. Jetzt muss nur noch die Schraube oder der Schraubhaken in den Zapfen gesteckt werden.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, war es am Ende keine große Wissenschaft. Wie alles andere auch, ist es mit den richtigen Ratschlägen und Tipps für jeden erreichbar. Wir kommen jetzt zu dem Punkt, auf den wir alle gewartet haben: das Hängen der Tafel!

Aufhängen des Tisches

Kleiner Wolfstisch im Schnee
Kleiner Wolfstisch im Schnee

Bei Bildern, die schwer und/oder groß sind, empfehlen wir Ihnen, diesen Schritt paarweise durchzuführen. Es wird in der Tat viel einfacher und weniger gefahrvoll sein. Um es anzubringen, müssen Sie nur das Bild so halten, dass der Haken an der Wandbefestigung eingehängt wird. Lassen Sie es vorsichtig los, um zu prüfen, ob es sicher aufgehängt ist.

Schließlich nimmst du deine Wasserwaage und legst sie auf das Brett. Auf diese Weise kannst du prüfen, ob es waagerecht ist, und es bei Bedarf anpassen. Und das war’s! Du hast dein Brett wie ein Profi aufgehängt.

7 Tipps für das Aufhängen einer Tafel, ohne ein Loch zu machen

Wenn Sie sich nicht als Handwerker fühlen, brauchen Sie nicht in Panik zu geraten. Es gibt mehrere Möglichkeiten, ein Bild an die Wand zu hängen, ohne ein Loch zu machen. Hier sind 4 Tipps, die Ihnen bei diesem Vorgang helfen sollen:

>

Die Klebelaschen

Sehr praktisch sind die im Handel erhältlichen Klebetabs, die speziell für das Aufhängen von Bildern entwickelt wurden. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die maximale Last, die diese tragen können, überprüfen.

>

Der Patafix

Zeitgemäß! In der Tat haben wir alle etwas Patafix in einer unserer Schubladen. Und es gibt nichts Einfacheres und Bequemeres, als ein Bild aufzuhängen. Auch hier müssen Sie auf die maximale Last achten, die Sie tragen können. Seien Sie sich bewusst, dass schwarz Patafix und die am besten geeignet, wenn Ihr Rahmen wiegt mehr als 2 kg.

>

Der doppelseitige Klebstoff

Man denkt nicht unbedingt daran, aber es kann eine großartige Alternative sein, um ein Bild aufzuhängen, ohne die Wand durchbohren zu müssen. Die Marke Pattex bietet Ihnen einenbeidseitig klebenden Klebstoff, der einer maximalen Belastung von 100 kg standhält. Ideal für Fans von nagel- und schraubenlos.

.

Klebehaken

Viel häufiger sind die Klebehaken. Nicht sehr übertrieben, du klebst es einfach an deine Wand und hängst dein Bild daran. Unabhängig davon, für welche Lösung Sie sich entscheiden, sollten Sie immer die Höchstlast überprüfen. Es wäre dumm, wenn das Brett am Ende zerbrochen auf dem Boden liegen würde.

. Jetzt können Sie Ihr(e) Bild(er) aufhängen, ohne eine Wand zu beschädigen! Wir raten Ihnen, bei der Anwendung dieser Techniken vorsichtig zu sein. Nichts ist stärker als ein Nagel, der in der Wand steckt, also sei vorsichtig.

Die Punkte, die man sich merken sollte


Sie sind bereit, ein Bild an die Wand zu hängen! Wenn Sie jedoch der luftige Typ sind, finden Sie hier ein kleines “Brainstorming” zu Punkten, die Sie sich merken sollten:

  • Besorgen Sie sich zunächst das richtige Werkzeug
  • Bestimmen Sie dann den Standort
  • Hängen Sie das Bild am besten in Augenhöhe auf
  • Bestimmen Sie die Beschaffenheit Ihrer Wand, um die am besten geeignete Befestigung zu wählen
  • Messen Sie genau nach
  • Bohren Sie lieber durch Ihre Wand, wenn das Bild schwer und/oder groß ist

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen? Kennen Sie noch andere Tipps?

Fühlen Sie sich frei, Ihre Erfahrungen mit uns zu teilen, indem Sie einen Kommentar hinterlassen. Wenn Sie nach der Lektüre dieses Artikels noch Fragen haben, freuen wir uns, von Ihnen zu hören. Und es ist immer gut zu wissen, ob unsere Artikel für Sie nützlich sind, also freuen wir uns darauf, bald von Ihnen zu hören!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kostenlose Lieferung

ab 50 Euro Einkauf*

Reaktionsschneller und deutscher Kundendienst 🇩🇪

6/7d per E-Mail

Internationaler Versand

Weltweite Zustellung

100% sicher

PayPal / MasterCard / Visa