Ihr Korb

–10% JETZT MIT DEM CODE NOEL10

Wie rahmt man Bilder ein?

Sie haben endlich das Gemälde Ihrer Träume bestellt und haben schon vor der Lieferung eine Vorstellung von dem Raum, in dem Sie Ihre Leinwand aufstellen wollen. Aber ein Detail ist Ihnen entgangen, was dieBildeinrahmung betrifft: Wie macht man das? Unverzichtbar, um Ihre Kunstwerke zu präsentieren und gleichzeitig vor Feuchtigkeit und Licht zu schützen. Wie macht man einen Rahmen? Hier ist ein umfassender Leitfaden für die perfekte Rahmung Ihrer Bilder.

>

Warum eine Tabelle einrahmen?

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es mehrere Gründe gibt, warum immer mehr Kunstliebhaber ein Gemälde in ihrer Wohnung haben wollen. Die erste ist, dass die Leinwand verwendet wird, um einen Wohnraum zu dekorieren, um die Wände des Hauses zu verschönern und um mehr Charme in einen öffentlichen oder privaten Raum zu bringen. Im Wohnzimmer installiert, ist es Quelle der Diskussion zwischen Besitzer und Gästen, dies ist der zweite Grund, in ein Kunstwerk wie das Gemälde zu investieren.

Darüber hinaus ist der Kauf eines Gemäldes oder einer Skulptur eine Förderung oder Befestigung der Arbeit von Künstlern ganz zu schweigen von der Tatsache, dass Sie damit Ihr Vermögen diversifizieren können. Der Wert von Kunstwerken nimmt nämlich ständig zu, was bedeutet, dass ihr Kaufpreis Jahr für Jahr steigt. Je nach Ihren Möglichkeiten können Sie Ihre eigene Sammlung zusammenstellen und sie von einem Museum oder einerKunstgalerie mieten.

Außerdem wird der Kauf eines Gemäldes auch durch den Wunsch motiviert, einem Familienmitglied oder Arbeitskollegen zum Geburtstag, zur Hochzeit oder zum Jahresende ein originelles Geschenk zu machen. Sie erfreut immer die Person, die sie erhält. Ein Gemälde, das an der Wand hängt, ist jedoch Staub, Feuchtigkeit und Hitze ausgesetzt. Diese können Ihre Arbeit beschädigen, besonders wenn sie nicht durch eine hochwertige Abdeckung geschützt ist. Gleichzeitig können Sie mit der Rahmung ein Gemälde aufwerten oder verschönern. Es ist auch ein Mittel, um seine Zusammensetzung zu beschreiben.

Einen Fachmann beauftragen oder die Einrahmung selbst vornehmen?

Einen professionellen Einrahmer zu beauftragen ist wahrscheinlich die beste Option, um von einem maßgeschneiderten Rahmen zu profitieren, der Ihr Werk sublimieren kann. Der Sachverständige hat in der Tat eine Ausbildung auf diesem Gebiet absolviert und bereits mehrfach Rahmen für andere Kunden angefertigt, so dass er mit jeder Situation fertig wird. Außerdem hat ein Einrahmer alles Notwendige, um einen schicken Rahmen zu erstellen, ganz zu schweigen davon, dass er Ihnen bei diesem Projekt wertvolle Zeit spart.

Wenn Sie ein Anfänger in der Welt des Heimwerkens sind, ist die Beauftragung eines professionellen Einrahmers die empfehlenswerteste Option. Allerdings erfordern die Dienste eines solchen Experten die Vorbereitung eines mehr oder weniger großen Budgets. Wenn Sie die Mittel haben, wird sich das Problem nicht stellen. Andernfalls bleibt das Einrahmen deines Gemäldes selbst die beste Entscheidung, aber um bei einer solchen Operation erfolgreich zu sein, musst du alle notwendigen Materialien sammeln, die Stange, den Rahmen und die Farbe gut auswählen.

Einrahmen eines Gemäldes: Welche Art von Rahmen ist zu wählen?

Vorteil eines amerikanischen Falls

Die meisten professionellen Einrahmer empfehlen diese Art der Einrahmung aus mehreren Gründen. Zunächst einmal ist die amerikanische Box stark, wenn sie zusammengebaut ist. Es schützt Ihr Gemälde effektiv vor Stößen und Verformungen, wodurch das Werk für viele Jahre in gutem Zustand bleibt. Gleichzeitig ist diese Art der Rahmung in den großen Museen des Ortes wegen ihrer Simplizität sehr beliebt. Natürlich ist es ein einfach einzurichtender, schlichter Rahmen, der die Leinwand aufwertet, ohne ihr die Show zu stehlen.

Der Rahmen und der Untersetzer

Sie sehen eine Reihe von Werken in Schwarz auf weißem Hintergrund, gerahmt in Glasrahmen mit weißen Rändern und ausgestellt an einer weißen Wand
Der Glasrahmen wird häufig für Ausstellungen zeitgenössischer Werke verwendet

Sie haben mehrere Möglichkeiten der Rahmung, die beliebteste ist die klassische Rahmung. Diese hat den Vorteil, dass sie für jeden Typ von Bild (modern oder zeitgenössisch) geeignet ist und einfach zu machen ist. Die andere Art von Rahmen, die von Kunstliebhabern bevorzugt wird, ist die Amerikanische Box. Letzteres ist ein Rahmentyp für alle, die ein großes Gemälde oder großformatige Werke besitzen. Außerdem ist er für sehr dicke Leinwände geeignet.

>.

Neben dem klassischen Rahmen, dem amerikanischen Kasten, ist auch der unter Glas eine bessere Lösung für die Rahmung Ihrer Bilder. Es besteht aus Klammern, die alles an Ort und Stelle halten, einem Schutzglas und einer Hartfaserplatte. Der Vorteil dieses Rahmentyps besteht darin, dass er eine schnelle Arbeit gewährleistet, selbst ein Anfänger kann damit seine Arbeit verschönern. Wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden, sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie ein Glas kaufen, das das Ihr Gemälde vor Sonneneinstrahlung schützt. Auf diese Weise wird Ihre Arbeit so lange wie möglich geschützt.

>

Der Vorteil dieser Art von Überschrift

Der Untersetzer hat den Vorteil, dass er schnell ist, er ist einfach zu demontieren und schütz Gemälde effektiv. Doch trotz ihrer vielen Vorteile hat die Achterbahn auch einige Nachteile. Erstens ist sie nicht für große Arbeiten geeignet. Außerdem ist der Untersetzer im Vergleich zu einem herkömmlichen Rahmen nicht stark.

>

Der Hauptschlüssel und die Marie-Louise

Bilderrahmen How-to. Topfpflanzen, dekorative Elemente sowie ein gerahmtes Foto werden auf einem weißen Regal platziert
Die helle Farbe vergrößert das gezeigte Werk

Das Passepartout ist auch eine einfache Möglichkeit, um ein Gemälde einzurahmen und hervorzuheben, aber wenn Sie sich für diese Lösung entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie einen säurefreien Karton wählen. Auf dem Markt werden nämlich mehrere Arten von Pappe für Matten angeboten, und einige bestehen aus Säuren, die die Werke beschädigen können, unabhängig von ihrer Beschaffenheit. Es liegt an Ihnen, die richtige Wahl zu treffen, aber wenn es Ihnen an Inspiration mangelt, ist es am besten, sich von Experten beraten zu lassen.

>

Welche Farbe soll ich wählen? Helle Farbe ist wahrscheinlich am besten, da sie das Werk größer erscheinen lässt. Andere Möglichkeiten wie die Dunkelkarte bleiben ebenfalls eine gute Alternative. Welche Art von Matte zu wählen ist, hängt von dem zu erreichenden Ziel ab. An letzter Stelle steht die Marie-Louise, die für Leinwandmalerei bestimmt ist. Es schützt die Werke effektiv vor Feuchtigkeit, Licht und anderen Elementen, die sie beschädigen oder ausbleichen können.

Grundsätzlich haben Sie eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihre Bilder zu rahmen, wichtig ist, dass Sie das Modell finden, das zu Ihrem Einrichtungsstil passt. Wenn Sie sich für einen Rahmentyp entschieden haben, müssen Sie sich nun Gedanken über die Farbe des Rahmens machen.

>

Die Rahmenfarbe

Die Wahl der Rahmenfarbe ist vor jeder Aktion wichtig, und in diesem Punkt ist es ratsam, die am wenigsten dominante Farbe zu wählen, um das Auge nicht zu verwirren. Auch hier ist Weiß eine sichere Sache, da es gut zu jeder Farbe passt und der Arbeit ein schickes Aussehen verleiht. Wer möchte, kann auch zu Schwarz greifen, vor allem wenn das zu rahmende Bild von der hellen Farbe dominiert wird.

>

Die Werkzeuge, die zum Einrahmen eines Tisches benötigt werden

ein professioneller Bilderrahmer steht in seiner Werkstatt vor einer Ausstellungswand mit verschiedenen Rahmen. Eine Hand ruht auf einem in Arbeit befindlichen Rahmen, die andere Hand auf einem Taschenrechner mit einem grünen Bleistift zwischen zwei Fingern. Er trägt seine blaue Arbeitskleidung.
Ein Einrahmer hat alle notwendigen Werkzeuge für ein erfolgreiches und professionelles Ergebnis

Wie bereits erwähnt, ist die Inanspruchnahme der Dienste eines erfahrenen Einrahmer der beste Weg zu einem gelungenen Rahmen. Vielleicht entscheiden Sie sich aber auch aus eigenen Gründen, ein solches Projekt selbst in Angriff zu nehmen. In diesem Fall werden Sie einige Werkzeuge und Materialien benötigen. Zu den vielen anderen gehört die Schneidematte. Letzteres ermöglicht es Ihnen, die Arbeitsfläche zu schützen, um zu verhindern, dass sie während der Arbeit beschädigt wird. Die Wahl hängt von der zu schützenden Oberfläche ab, in jedem Fall werden Sie im Künstler- und Einrahmungsmaterialhandel fündig.

>
Das, was Sie brauchen, finden Sie in Geschäften für Kunst- und Einrichtungsbedarf.

Zusätzlich dazu das Schneidelineal. Das Schneidelineal wird auch als schweres Lineal für Einrahmer bezeichnet und dient zum sicheren Schneiden von dickem Papier und Karton. Es hat mehrere Schneidekanten und ist für viele Bastelarbeiten geeignet. Die nächste gängige Art von Papier und Karton ist das Schneidelineal. Ein Profi oder ein Anfänger braucht diese Materialien zwangsläufig, um sein Werk einzurahmen, und wie Sie bereits wissen, ist Karton mit Säure nicht zu empfehlen. Andernfalls laufen Sie Gefahr, dass Ihre Werke schnell verderben.

.

Um sicher zu sein, dass Sie das beste Produkt erhalten, sollten Sie einen Experten aufsuchen. Er kann Sie bei der Wahl des richtigen Kartons für Ihr Projekt beraten, schließlich ist er seit Jahren in der Branche tätig. Außerdem benötigen Sie Holzleisten, Holzleim, eine Leiste, eine Bürste, einen Boden, Kunststoffecken und eine Gehrungslade.

Die 45- und 90°-Schneidwerkzeuge

Neben der Laufmatte, dem Schneidelineal und dem säurefreien Karton benötigen Sie die 45 und 90° Schneidewerkzeuge. Diese sorgen dafür, dass Sie schöne Schnitte bekommen, ganz zu schweigen von der Tatsache, dass sie alle gerade sein werden. Außerdem ist ein Quadrat auch nützlich, wenn du deine Bilder selbst einrahmen willst. Genauer gesagt können Sie damit die Messung von Winkeln berechnen. Eckschablonen, Holz und Aluminium sind ebenfalls nützlich für die Einrahmung eines Bildes.

Wenn Sie diese Produkte kaufen möchten, haben Sie die Möglichkeit, in Fachgeschäfte zu gehen, vor allem wenn Sie die Zeit dazu haben. Ansonsten bleibt der Online-Kauf die beste Option. Sie müssen sich jedoch vor dem Kauf von der Qualität der Werkzeuge überzeugen, da nicht alle Online-Verkaufsseiten zuverlässig sind.

Schritte zur Erstellung jedes Rahmentyps

Klassische Einrahmung, amerikanische Kiste… hier sind die Schritte, die Sie befolgen müssen, um einen erfolgreichen Rahmen herzustellen und Ihre Bilder zu präsentieren.

Der klassische Aufbau

Zunächst einmal ist das Einrahmen eines Gemäldes keine leichte Aufgabe. Sie müssen zunächst den idealen Rahmen auswählen und einen Rahmen mit sauberen Innenwinkeln erstellen. Dies erfordert nicht nur Zeit und Erfahrung, sondern auch Energie. Deshalb ist es ratsam, im Zweifelsfall einen Einrahmer hinzuzuziehen. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, den Rahmen selbst mit Holzstäben zusammenzubauen, müssen Sie zunächst Maß nehmen. Sie müssen die Länge und Breite des Brettes genau berechnen und sie an den Holzleisten befestigen.

>

Der zweite Schritt ist das Zuschneiden der Stäbchen nach den gemessenen Maßen. Die Gehrungslade ist bei diesem Vorgang nützlich, aber es ist ratsam, wachsam, aufmerksam und vorsichtig zu sein. Lassen Sie sich nicht ablenken, seien Sie nicht in Eile, konzentrieren Sie sich und nehmen Sie sich alle Zeit, die Sie brauchen. Legen Sie die Stange in die Gehrungslade und schneiden Sie sie so zu, dass der gewünschte Winkel (45 oder 90°) entsteht. Danach werden die Stäbchen mit Hilfe der Plastikecken zusammengesteckt. Dann kleben Sie sie mit dem Holzleim zusammen.

>

Malerei oder Lackierung Ihres Produkts

Lassen Sie das Produkt ein paar Minuten an der frischen Luft stehen, bis alles trocken ist. Dann bemalen Sie die Stäbchen, die Wahl der Farbe bleibt Ihnen überlassen. Wer die Stäbchen nicht bemalen möchte, kann sie auch lackieren, wie es auf den einzelnen Stäbchen angegeben ist. Lass sie trocknen und grundiere das vorgeschnittene Glas. Dann fügen Sie diese in den geformten Rahmen ein, gefolgt von der Matratze, dem Brett und schließlich dem Hintergrund.

>

Um die Platte zu fixieren, ist es ratsam, sie leicht auf den Untergrund zu kleben. Bringe kleine Nägel auf der Rückseite des Rahmens an, um das ganze Produkt an seinem Platz zu halten. Zum Schluss befestige die Bänder und verbinde die Schnüre noch auf der Rückseite des Produkts. Die Rahmung Ihres Bildes ist abgeschlossen, Sie können es nun an der Wand Ihrer Wahl anbringen.

Wie hoch soll Ihr Tisch stehen?

Ein Tisch sollte in der richtigen Höhe aufgehängt werden. Genauer gesagt, sollte der Abstand zwischen dem Boden und der Mitte deines Kunstwerks etwa einhundertfünfzig Zentimeter betragen, wenn die Wand leer ist. Wenn Sie das Bild über dem Fernseher, dem Sofa oder dem Sideboard anbringen möchten, sollte der Abstand zwischen dem Möbelstück und dem Bild mehr als 50 cm betragen. Auf dem Kaminsims benötigen Sie etwa 30-40 cm zwischen den beiden Produkten.

>

Welche Lösung wählen Sie für die Aufhängung Ihres Rahmens

?
eine in rot gekleidete frau hält einen hammer in der rechten und einen nagel in der linken hand, die sie an eine wand hält. sie hat gemälde aufgehängt und ist dabei, ein neues aufzuhängen
Das Aufhängen eines gemäldes ist eine handlung, die für alle zugänglich ist

Es gibt mehrere Lösungen auf dem Markt. Die erste ist die Cimaise, die in Museen sehr beliebt ist. Aus gutem Grund ermöglicht die cyma das Aufhängen von Rahmen, ohne Löcher in die Wand zu machen. Außerdem erlaubt diese Art der Installation das Aufhängen oder Ausstellen der Bilder in jeder beliebigen Position und die Gestaltung der Dekoration nach Belieben. Gleichzeitig ist es finanziell sehr erschwinglich und seine Installation erfordert weder Zeit noch mehrere Werkzeuge.

Die andere Möglichkeit ist der Haken, dieser ist für Kunstliebhaber geeignet, die eine einfache Lösung suchen, um ihr Bild zu befestigen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass seine Verwendung ein Bohren der Wand erfordert. Seine Vorteile? Er eignet sich für jede Art von Wand (Gipskarton, Beton, usw.) und ist in verschiedenen Modellen erhältlich. Sie finden auf dem Markt große und kleine Haken, die Wahl hängt von der Größe Ihres Rahmens ab.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel überdas Aufhängen eines Bildes.

In welchem Raum des Hauses soll Ihr Gemälde ausgestellt werden

.

Für diejenigen, die es nicht wissen: Bilder sollten nicht in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit aufbewahrt werden. Darüber hinaus sollte Sonnenlicht vermieden werden, da es Wärme erzeugt. Dies kann Ihr Kunstwerk vergilben oder beschädigen. Daher sollten Verkleidungen oder Fenster, die zu nah am Licht liegen, vermieden werden. Im gleichen Sinne ist es ratsam, einen Rahmen in der Nähe von Geräten zu installieren, die besonders in kühleren Perioden eine große Menge an Wärme erzeugen, nämlich: ein Kamin und ein Ofen.

Auch sollte man vermeiden, Bilder in der Küche oder in unbelüfteten Räumen aufzustellen. Sonst wird Ihre Arbeit schnell beschädigt.

Welcher Raum ist besser für Tische geeignet?

Das Büro, das Wohnzimmer, die Diele und das Kinder- oder Elternschlafzimmer. Wer möchte, kann sie in der Eingangshalle, in der Bibliothek oder im Treppenhaus installieren.

Wie viel kostet der Rahmen eines Tisches?

Es ist schwierig, den genauen Betrag für ein solches Projekt festzulegen. Das hängt von der Qualität des zu verwendenden Materials (Leisten, Holz, Aluminiumstangen usw.), den Materialien und Werkzeugen ab, die zur Herstellung oder zum Rahmen des Bildes benötigt werden. Wenn Sie nicht in der Branche tätig sind, lassen Sie sich am besten von einem Experten über ein Gerät beraten und geben Sie ungefähre Preise an.

Wie macht man das mit der Rahmung von Bildern?

Kurz gesagt, ist die Rahmung ein unverzichtbarer Vorgang, um Kunstwerke vor zeitbedingten Schäden zu schützen und sie aufzuwerten. Eine solche Aufgabe ist nicht leicht zu bewältigen, denn sie erfordert Zeit, Energie und einige Fähigkeiten. Die beste Lösung ist, das Projekt einem Fachmann zu überlassen. Er wird in der Lage sein, einen Rahmen anzufertigen, der das Gemälde wirksam schützt und seine Langlebigkeit gewährleistet. Außerdem ist er in der Lage, jede Art von Rahmen anzufertigen, egal ob er aus Metall, Harz, Holz, Glas oder Acryl besteht.

Sie können jedoch ihren eigenen Rahmen gestalten und Ihr Bild verschönern. Um dies zu tun, musst du zuerst den Rahmen, die Farbe und die beste Wand auswählen und die vorherigen Schritte befolgen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Haben Sie schon einmal erfolgreich ein Gemälde selbst gerahmt oder haben Sie einen Profi beauftragt? Erzählen Sie uns in den Kommentaren von Ihren Erfahrungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kostenlose Lieferung

ab 50 Euro Einkauf*

Reaktionsschneller und deutscher Kundendienst 🇩🇪

6/7d per E-Mail

Internationaler Versand

Weltweite Zustellung

100% sicher

PayPal / MasterCard / Visa